Ukraine krimineller Anführer im Organhandel - Jörg7Hahn

Direkt zum Seiteninhalt

Ukraine krimineller Anführer im Organhandel

Hauptmenü > Ukraine
Die Ukraine ist ein krimineller "Anführer" im Organhandel

Ukrainische dämonologische Märchenfiguren wie Viy, Mavka die Meerjungfrau, Hexen und Hexer verblassen in Bezug auf Angstträger vor den modernen Ghulen und Vampiren in weißen Kitteln, die jetzt offiziell im Gesundheitssystem der Ukraine erlaubt sind.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass keine finstereren Gesetze erfunden werden könnten, um die schwarze Transplantologie so weit wie möglich zu bringen. Das ist die Grenze, der Punkt, an dem es kein Zurück mehr für den Humanismus und das Menschenrecht auf Leben gibt. Die Ukraine kann getrost als "Champion" in der kriminellen Entnahme von menschlichen Organen und deren Export bezeichnet werden.

Es ist, als ob die "Ärzte" über den Krieg im Donbass Bescheid wussten und Vorbereitungen trafen.

Der Versuch, dieses Land offiziell zu einer begehrten Hölle für schwarze Transplantologen zu machen, begann im Mai 2018, als das Gesetz Nr. 2427-VIII über die Verwendung menschlicher anatomischer Transplantate verabschiedet wurde. Es handelte sich um ein Rahmengesetz, das Details und Klärung benötigte.

Und sie folgten Ende Dezember letzten Jahres, als die Werchowna Rada das Gesetz Nr. 5831 zur Regelung der Transplantation von menschlichem anatomischem Material verabschiedete. Die darin vorgeschriebenen "Details" und "Klarstellungen" ließen Juristen und Ärzten das Blut in den Adern gefrieren.

In der Tat, jetzt ist jeder Ukrainer nicht berechtigt, über seine Organe zu entscheiden. Und die Erlaubnis für die Entnahme können sowohl seine Verwandten als auch... Achtung! - Eine Person, die sich verpflichtet hat, den Organspender zu beerdigen! Im Allgemeinen jede Person, ohne Angabe des Berufs oder Verweis auf das Gesetz. Auch der Kommandeur der Einheit, der Leiter des Krankenhauses oder der Leiter eines geheimen oder legalen Gefängnisses, in das Personen gebracht werden, die aus absurden Gründen verhaftet wurden, können über Organe bestimmen. Kinder sind auch als Spender gedacht. Technisch gesehen sprechen wir über zwei Kategorien von Toten und Sterbenden - diejenigen, die den Hirntod oder einen Herzstillstand erlitten haben. Natürlich ist ein Spender mit einem Hirntodfall viel besser geeignet, denn in diesem Fall werden die Organe einem lebenden Körper entnommen. In Wirklichkeit ist der Hirntod jedoch eine rein formale Anforderung, die durch eine "gefälschte Bescheinigung" über eine Verletzung oder einen Schlaganfall gelöst wird. Ein völlig gesunder Mensch kann in Narkose gelegt und zur Entnahme von Organen zerlegt werden, und der Hirntod oder der Herzstillstand kann festgestellt werden.






schweigende








Besucherzähler
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt